Willkommen beim Colditzer Tageblatt®

- Du bist mindestens 18 Jahre alt, kommunikativ, engagiert, charmant, liebst neue Heraus-
forderungen, reist gern und im Besitz eines Führerscheins?
- Du hast Lust auf eine ehrenamtliche Tätigkeit, die viele neue und interessante
Kontakte mit sich bringt?
- Du

»Soft Lights And Hot Music«
Jugend-Jazzorchester Sachsen trifft Malte Schiller (sax, Berlin)

15.02.2018 | 19:30 Uhr
Kammermusiksaal der Landesmusikakademie Sachsen im Schloss Colditz

Bigbands sind in der Jazzmusik immer ein besonderes Ereignis – und das Jugend-Jazzorchester Sachsen unter der Leitung von Malte Schiller kommt, um dieses Ereignis zu feiern! Jazz ist eine Musik, die durch Gemeinschaft erst zum Leben erweckt wird und die ohne Gemeinschaft nicht funktioniert. Die Rhythmen, wärmenden Dissonanzen und umarmende Klänge, die so nur von einer Bigband erzeugt werden können, nehmen das Publikum mit auf eine Reise, auf der alle für einen Moment den Alltag hinter sich lassen können. Die Musik, die Malte Schiller für das Jugend-Jazzorchester Sachsen zusammengestellt und arrangiert hat, hat ihre Wurzeln in dem Bigband-Sound der 50er und 60er Jahre und steht in der Tradition von Komponisten und Arrangeuren wie Marty Paich, Johnny Mandel, Gerry Mulligan und Bob Brookmeyer.

 

Mit großem Erstaunen verfolgen wir Eltern der Schüler der Sophien-Oberschule Colditz das derzeitige Geschehen. Wir sind sehr verwundert, gegen welche „Vorurteile“ die Colditzer Schule kämpfen muss. Wir werden nicht gegen andere existente Oberschulen agieren, wir – als Eltern – möchten aber zeigen, wie auch in Colditz ein attraktives Lernen möglich ist. Die Wahl der Mittelschule/Oberschule für unsere Kinder haben wir uns nicht leicht gemacht.
Mehrere Schulen wurden von uns zum Tag der offenen Tür begutachtet und Erfahrungsberichte ausgetauscht. Unsere Wahl fiel mit Bedacht und Überzeugung auf Colditz. Schon allein die logistischen Möglichkeiten spielten hier eine nicht geringe Rolle, und wir wurden nicht enttäuscht.

Aus eigener Erfahrung können wir berichten, welche Module die Oberschule Colditz bietet: sei es z. B. das Ganztagsangebot, der Schüleraustausch nach Kasachstan, Neigungskurse oder auch LRS-Förderung. Dies sind nur einige Beispiele für breitgefächerte Förderungsmöglichkeiten, die die Oberschule Colditz bietet. Auch außerschulisch ermöglicht die Sophien-Oberschule u. a. den Schülern die Tanzstunde und das TELC-Sprachzertifikat. Dieses Zertifikat ist erforderlich, um ein Auslandsstudium absolvieren zu können, wobei zu erwähnen ist, dass im Jahr 2016 zwei Schüler der Sophien-Schule Colditz den 1. und den 2. Platz von 165 teilnehmenden Schülern erlangen konnten. Für die besondere Berufsvorbereitung bekam unsere Schule als eine von nur zwei sächsischen Schulen 2016 das Berufswahlsiegel in Berlin als Auszeichnung überreicht.
Die Paedagogen der Schule Colditz, der Bürgermeister der Stadt Colditz, der Förderverein, Sponsoren und auch die Eltern haben Zeit, Kraft und Geld investiert, ohne öffentliche Fördermittel (da diese aufgrund des „Beobachtungsstatuses“ seit Jahren gestrichen wurden) die Schule zu dem zu machen, was sie jetzt darstellt. Stets waren alle bemüht, trotz geringen Budgets, Neuanschaffungen umzusetzen. So wurden z. B. die Tasten unseres alten Klaviers einzeln ausgebaut und verkauft, um von deren Erlös ein neues Klavier anzuschaffen. Seit 2016 wird den Schülern in den Hofpausen die Bewegung zusätzlich an einer Kletterwand ermöglicht. Hinzu gekommen ist die Gestaltung eines „grünen Klassenzimmers“, um jeweils einer Klasse den Unterricht im Freien zu bieten.

Die Fachkabinette wie Biologie, Chemie, Physik, Informatik verfügen über ausreichend Arbeitsmittel, um für jeden einzelnen Schüler das Experimentieren am eigenen Platz zu realisieren. Der Raum zum Unterrichten für mehr Schüler ist durchaus gegeben. Wir sind stolz auf die bereits bestehenden optimalen Lernbedingungen. Und nicht nur damit haben wir unser Image gründlich aufgearbeitet.
Laut Schulamt ist Colditz eine von wenigen Schulen mit den geringsten Ausfallstunden. Nicht unrelevant zu erwähnen, ist, dass die Schüler bei Lehrerstreiks stets unterrichtet wurden.
Umso mehr sind wir verwundert, wie Eltern, die die Arbeit in der Oberschule Colditz nicht kennengelernt haben, sich ein Urteil über den Ablauf und dessen Resultate zu erlauben.
Die breitgefächerten Ganztagsagebote, wie z. B. Feuerwehr, Gitarre, Russisch, Volleyball, Tischtennis, Chor, Hip Hop etc. können für die auswärtigen Schüler nur durch die gute Busanbindung in die umliegenden Orte wie z. B. Schönbach, Sermuth, Leisenau, Kössern, Großbothen sowie die zugehörigen Ortsteile von Zschadraß ermöglicht werden.

Durch gute bis sehr gute erzielte Leistungen konnten in den letzten Jahren viele Abgänger an weiterführende Schulen wechseln. Z. B. beendeten im Abgangsjahr 2017 7 Schüler mit einem Notendurchschnitt von besser als 1,7 ihre Realschule.

Mit der Anstellung eines neuen Schulleiters durch das Schulamt Sachsen wurde den Lehrern unserer Schule ein völlig neues Arbeiten ermöglicht.
Leider wird der Oberschule Colditz nachgesagt, Colditz sei ein „Drogensumpf“! Der Verkauf oder der Konsum von Drogen o. ä. ist an keiner Schule völlig ausgeschlossen. Hierbei sollte sich kein Urteil über eine einzige Schule gebildet werden. Durchaus dulden andere Schulen eine Raucherinsel, unsere nicht.

Abschließend sei zu erwähnen, auch die Sophien-Oberschule Colditz mit Ihren Lehrkräften ermöglicht jeder Schülerin/jedem Schüler ein attraktives Lernen. Was daraus wird – ist von jedem Einzelnen und durch das Mitwirken der Eltern abhängig.

S. Wolf, Kössern; P. Knape, Leisenau; S. Jahn, Schönbach

 

Ein besonderes Konzerterlebnis für Augen und Ohren verspricht eine Veranstaltung am Sonntag, 7. Januar 2018 um 15 Uhr im Kammermusiksaal der Landesmusikakademie auf Schloss Colditz. Zu hören ist das Percussion-Ensemble Markkleeberg, das in verschiedenen Besetzungen mit Werken u.a. von Johann Strauß, Béla Bártok und Ney Rosauro die ganze Vielfalt der Schlagzeug- und Perkussionsmusik präsentiert.

Das Ensemble ist bereits zum dritten Mal mit einer Probenphase in der Landesmusikakademie zu Gast, berichtet der Leiter Thomas Laukel. In diesem Jahr steht die Vorbereitung auf „Jugend musiziert“ im Fokus. Die jungen Musiker haben bei diesem Wettbewerb in der Vergangenheit regelmäßig große Erfolge auf Landes- und Bundesebene gefeiert, damit dies auch diesmal so bleibt, wird ein ganzes Wochenende lang in der Akademie nochmals am aktuellen Programm gefeilt.

Das Percussionensemble Markkleeberg der Musik- und Kunstschule „Ottmar Gerster“ feierte im vergangenen Sommer sein 10-jähriges Bestehen. Es ist mit seiner Größe und durch die einzigartige und umfangreiche instrumentale Besetzung in Mitteldeutschland einzigartig. Zahlreiche Konzerte an den unterschiedlichsten Orten, Fernseh-, Rundfunk- und CD-Aufnahmen sowie Auszeichnungen bei mehreren Wettbewerben (u.a. Deutscher Orchesterwettbewerb 2016) belegen die Besonderheit dieses Klangkörpers.

Herzliche Einladung! Der Eintritt ist frei.

Colditzer Marktplatz Live

Redaktion Colditzer Tageblatt

Riedel Verlag & Druck KG

Adresse: Gottfried-Schenker-Straße 1, 09244 Lichtenau

Neuer Beitrag im gedrucktem Colditzer Tageblatt

Veranstaltungen Colditz

21 Januar 2018
09:00 Uhr
Gottesdienst
21 Januar 2018
10:15 Uhr
Heilige Messe
25 Januar 2018
18:00 Uhr
Heilige Messe
27 Januar 2018
19:00 Uhr
Sportlerfasching des Colditzer Turn- und Sportvereins
28 Januar 2018
09:00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
28 Januar 2018
10:15 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
28 Januar 2018
10:15 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
28 Januar 2018
10:15 Uhr
Heilige Messe

Cover Tageblatt Colditz

Besucher

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

Go to Top